Einstieg

Aus Bogenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da entschied ins Bogenschießen ist nicht schwer. Allerdings kann man Fehler machen, die einem schnell den Spaß am Bogenschießen verderben können.

Es bietet sich daher an den Einstieg nicht alleine zu machen. Die meisten Bogensportvereine bieten entsprechende Anfängerkurse an. Oft kann man auch hier einmal ins Bogenschießen hineinschnuppern. Normalerweise kann man hier auch für die ersten Tage die benötigte Ausrüstung leihen, und Ratschläge für einen Kauf erhalten.

Einen Verein finden

Für einen optimalen Einstieg ins Bogenschießen bietet es sich an einen Verein zu finden. Hier kann man unter Anleitung die richtigen Techniken erlernen. Außerdem hat man hier Gesellschaft, Anfänger denen es genauso geht und erfahrenen Schützen die helfen können.

Um einen Verein in der Nähe zu finden, kann man hier in der Liste der Vereine nachschauen.

Die erste Ausrüstung

Wenn man im Verein anfängt kann man dort meistens für den Anfang die nötige Ausrüstung leihen. Doch irgendwann kommt der Punkt wo man seine eigene Ausrüstung haben möchte. Hierbei sollte man sich grundsätzlich von seinem Trainer im Verein beraten lassen. Auch die Bogensporthändler helfen einen gerne und können einem der ersten Ausrüstung gut beraten.

Der Bogen

Wenn man seinen ersten eigenen Bogen kaufen möchte muss man wissen ob man einen Rechtshand-oder einen Linkshand-Bogen braucht. Dies wird über einen Test des dominanten Auges bestimmt.

Für den Kauf des ersten Bogens bietet sich ein Take-Down-Recurve an, da dieser austauschbare Wurfarme hat und somit quasi vom Zuggewicht "mitwächst". Von Sonderangeboten irgendwelcher Kaufhäuser, Vershandhändler oder bei eBay sollte man jedoch Abstand nehmen.

Mehr zum ersten Bogen.

Pfeile

Neben dem Bogen sind die richtigen Pfeile wichtig. Auch hier sollte man sich vom Bogensport-Händler des Vertrauens beraten lassen. Denn die Pfeile müssen zum Bogen passen, und die richtige Länge für den Schützen haben.

Gerade am Anfang schießt man normalerweise recht einfache und günstige Pfeile. Diese sind zwar nicht so exakt die Top-Pfeile, halten dafür aber meistens etwas mehr aus, und sind deutlich günstiger.

Weitere Ausrüstung

Tab / Schießhandschuh

Ein Tab ist zum Schutz der Finger vor der Sehne, und zum gleichmäßigeren Ablassen. Es ist daher ein unverzichtbares Ausrüstungsteil und sollte gleich mit dem ersten Bogen mitgekauft werden. Hier kann man bereits, wenn das Geld vorhanden ist, zu einem besseren Modell greifen. Wenn man direkt mit dem traditionellem Bogenschießen anfangen möchte kann man auch einen Schießhandschuh nehmen.

Köcher

Ein Köcher ist kein wichtiger Ausrüstungsgegenstand. Die Pfeile kann man anfangs auch auf den Boden legen. Den Komfort eines Köchers wird man aber nicht missen möchten.

Spannschnur

Mit der Hilfe einer Spannschnur, oder einer Fußschlinge, kann der Bogen einfach auf- und wieder abgespannt werden. Das Aufspannen über den Fuß ist nicht zu empfehlen, da das Verletzungsrisiko höher ist, und außerdem die Wurfarme leichter verdreht werden können. Eine Spannschnurr / Fußschlinge ist ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand.

Bogenständer

Ähnlich wie beim Köcher ist der Bogenständer nicht unbedingt erforderlich. Er erleichtert das Handling des Bogens zwischen Schießpausen aber erheblich.

Armschutz

Ein Armschutz ist zwar nicht essenziell nötig, er schützt aber den Unterarm vor Schlägen der Sehne. Einen vernünftigen Armschutz so sollte man daher unbedingt kaufen.

Checker

Ein Checker dient der Messung der Aufspannhöhe des Bogens. Er ist für das erlernen des Bogenschießens nicht unbedingt nötig. Mit ihm kann man aber testen ob der Bogen sich immer im gleichen Zustand befindet. Dadurch ist ein gleichnismäßigeres Schießen möglich.